Dienstag, 27. März 2018

Wer bin ich...was will ich...wohin geht mein Weg? 10/18

So Teil 10 der Fragen an mich selbst, die es jede Woche bei Johanna gibt.

181: Würdest du gerne in eine frühere Zeit versetzt werden?
Frühere Zeit ist jetzt vielleicht übertrieben. Aber ich würde die Zeit gerne zurück drehen...um ein Jahr wenigstens.

182: Wie egozentrisch bist du?
Egozentrisch? Nein nicht wirklich. Also ich würde jetzt mal fast behaupten gar nicht.

183: Wie entspannst du dich am liebsten?
Im Moment beim Laufen...runter kommen, den Kopf frei kriegen. Und wenn das wegen der Mäuse nicht möglich ist dann kuschelnd mit der kleinsten Maus oder mit allen zusammen.

184: Fühlst du dich manchmal ausgeschlossen?
Hmm...schwierige Frage. Manchmal ja...weil der übervolle Terminkalender wenig Spielraum lässt, weil die Kinder bzw. ein fehlender Babysitter viele Optionen von vorne herein ausschließen...und sich vor  knapp einem Jahr dir Umstände so geändert haben, dass Manche nicht mehr wissen wie mit mir umgehen.

185:  Worüber grübelst du häufig?
Über die Zukunft so im Allgemeinen und die der Mäuse im Speziellen. Und über Vergangenes...ob es etwas geändert hätte wenn effiziente Erstehilfemaßnahmen eingeleitet worden wären oder die geforderte Rettungszeit nicht überschritten worden wäre.

186: Wie siehst du die Zukunft?
Im Moment leben wir vor allem im Hier und Jetzt...vielleicht auch weil wir erfahren haben, dass Zukunft nicht planbar ist.

187: Wo bist du deinem Partner zuerst aufgefallen?
Dem Herrn Kunterbunt in der Kneipe an der Bar...nach ein, zwei, mehr Cocktails.

188: Welchem Familienmitglied ähnelst du am meisten?
Meinem Papa...zumindest was ein bisschen den Dickkopf angeht. Vom Aussehen sei ich als Tochter meiner Mama nicht zu verleugnen - heißt es.

189: Wie verbringst du am liebsten deine Abende?
Im Moment zwangsweise oft kuschelnder Weise mit der kleinsten Maus im Bett...und weil es dann so kuschelig warm ist gerne doch auch noch länger als nötig.

190: Wie unabhängig bist du in deinem Leben?
Unabhängigkeit ist relativ. Auf der einen Seite bin ich unabhängig was unsere finanzielle Situation angeht, so dass es aktuell kein Drama ist dass immer noch keine Renten vor allem für die Kinder berechnet sind. Auf der anderen Seite ist da als Alleinerziehende natürlich auch immer die Abhängigkeit was die Kinderbetreuung im Allgemeinen oder auch bei Krankheit angeht....dieses angewiesensein auf funktionierende Betreuungsangebote, Familie und Freunde.

191: Ergreifst du häufig die Initiative?
Kommt darauf an...wenn mir etwas wichtig ist dann ja.

192: An welches Haustier hast du gute Erinnerungen?
Eigentlich an Alle...auch wenn Hansi mein Zwerghase mich im Rentenalter einmal so in den Daumen gebissen hat dass in ab dem Zeitpunkt der Opa versorgen musste.
Am coolsten war vermutlich Quaksi der Grasfrosch, der es versäumt hatte sich rechtzeitig vor dem Frost in den Schlamm einzugraben und der fortan bei uns im Terrarium lebte und täglich mit frischen Fliegen versorgt wurde.

193: Hast du genug finanzielle Rücklagen?
Die Frage ist immer wofür...aber ein gewisse Reserve ist auf jeden Fall da.

194: Wirst du für immer dort wohnen bleiben, wo du jetzt wohnst?
Vermutlich ja da es zum einen Eigenheim ist und zum anderen vor allem für die Mäuse zuhause. Außerdem sind da die Erinnerungen...

195: Reagierst du empfindlich auf Kritik?
Auf berechtigte und vor allem konstruktive Kritik nicht. Okay es wurmt mich aber letztlich versuche ich daraus das Positive für das nächste mal zu ziehen. Unberechtigte Kritik nervt mich und macht mich wütend.

196: Hast du Angst vor jemandem, den du kennst?
Ganz klares Nein.

197: Nimmst du dir oft Zeit für dich selbst?
Jein...in letzter Zeit versuche ich mir wenigstens ab und zu ein bisschen Zeit zu nehmen...die halbe Stunde zum laufen bevor die Mäuse abgeholt werden müssen, die paar Seiten im Buch abends wenn sie schlafen bevor mir dann die Augen zu fallen oder der kinderfreie Abend einmal im Monat an dem die Mäuse bei der Oma übernachten.

198: Worüber hast du dich zuletzt kaputt gelacht?
Heute Abend über den Ausspruch der Kleinen Zwillingsmaus ob ich denn ihr Ohr nochmal defektionieren könne (wir müssen das relativ frisch gestochene und entzündete Ohrloch zur Zeit desinfizieren).

199: Glaubst du alles, was du denkst?
Glaub ich alles was ich denke? Nö..im Moment glaub ich oft selbst nicht über was ich mir da so Gedanken mache.

200: Welches legendäre Fest wird dir in Erinnerung bleiben?
Unsere Hochzeit...sowohl standesamtlich als auch kirchlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

WMDEDGT 11/18

Der 5. jeden Monats heißt ja Tagebuchbloggen bei  Frau Brüllen  oder "Was machst du eigentlich den ganzen Tag?" und ich hab schon ...