Sonntag, 3. Juli 2011

Lärmbelästigung

Seit einigen Tagen zwitschert jeden Abend ein Amselweibchen direkt vor unserem Schlafzimmerfenster. Und nein, es ist kein kurzes "Tschieb-tschieb", es ist ein Dauergekreische! Der Vogel schimpft wie ein Rohrspatz. Immer pünktlich dann, wenn ich nacheinander versuche die Zwillingsmäuse ins Bett zu bringen. Und während ich da also die eine oder andere Viertelstunde stillend im Bett verbringe wird das Gekreische Gezwitscher immer lauter - zumindest bilde ich mir das ein. Und Madame kann ganz schön penetrant sein. Der Schatz hat ihr nun gestern angedroht nächste Woche einen Knicker zu kaufen (wer wie ich keine Ahnung hat was das sein soll, der schaue hier) und sie kaltblütig abzuschießen. Das brachte die Amsel aber nur zu noch lauterem Gekeife.
Ob das wohl ihr Nest war, das vom Katertier schon vor Wochen geplündert wurde? Und das Geschrei am Abend ist nun ihre Art sich zu rächen? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen