Mittwoch, 12. Oktober 2011

Fort-Schritte

Fortschritte im wahrsten Sinne des Wortes macht die große Zwillingsmaus im Moment. Heute Morgen noch stand sie im Gitterbettchen, während ich die kleine Maus angezogen habe und krähte immer wieder klar und deutlich "MA-MA" in meine Richtung. Auf ein "Ja kleine Maus hier bin ich" meinerseits lachte sie fröhlich, um dann wieder mit einem "MA-MA" meine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.
Heute Nachmittag erzählte mir dann die A., die Erzieherin in der MäuseSeepferdchengruppe,  dass die große Maus am Vormittag klar und deutlich "MAMA?" gefragt hatte, sich aber dann damit zufrieden gegeben hatte, dass die Mama noch arbeiten sei. Schööön!
Außerdem - ist die große Maus heute in der Turnhalle der Krippe 4! Schritte ganz alleine gelaufen! Ohne festhalten, ohne eine helfende Hand, hatte sie einfach vergessen, dass sie gerade ganz alleine stand und ist einfach losgelaufen. Und ich war nicht dabei - schnief! Hach, mein großes kleines Mäuschen wird sooo groß. 
Vorführen wollte sie ihr Können dann natürlich nicht mehr, aber immerhin zeigte sie mir, wie schön sie an nur einer Hand mit mir die ganze Strecke quer durch den Gruppenraum zum Ausgang laufen kann. Also vermutlich werde auch bald sehen wie die große Maus ganz alleine auf ihren Beinchen daher kommt.
Das sind sie nun also, die Momente, die ich nicht live mit erleben darf, weil die Zwillingsmäuse jetzt schon in die Kita gehen und dort einen Großteil des Tages verbringen. Die Momente, die ich verpasse und nur aus zweiter Hand erfahre, weil ich gerade dann auf Station bin oder irgendwo einen Unterricht halte oder zu Hause das Bad putze.

Die kleine Zwillingsmaus wollte es natürlich ihrer großen Schwester gleich nachmachen und stand immerhin alleine ohne sich festzuhalten. Tja, leider klappte es dabei aber noch nicht so ganz sich hinterrücks zur großen Maus um zudrehen, so dass die ersten alleinigen Stehversuche mit einer harten Landung auf dem Hallenboden und kurzzeitigem Gebrüll endeten.
Dafür zeigte die kleine Maus dann aber heute A., dass Spätzle sehr lecker, Blumenkohlgemüse dagegen zum Schütteln und Naserümpfen ist (ich kann es mir lebhaft vorstellen). Die Blumenkohlröschen wurden fein säuberlich aus dem Mund gefischt und neben dem Teller aufgereiht, bis A. dann kapiert hatte, dass Blumenkohl wohl nicht zur Leibspeise der kleinen Maus zählt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen