Montag, 31. Januar 2011

Wieder zu Hause

Nach einem mehr oder weniger turbulenten Wochenende bei den Mäuse-Großeltern sind wir nun wieder zu Hause und der Alltag kann einkehren! Zum einen sind 5-6 Stunden Autobahn inzwischen mit den Zwillingsmäusen doch nicht mehr ganz so entspannt wie beim ersten Mal mit knapp 2 Monaten. Die erste Zeit schlafen die Beiden zwar, aber nach der ersten Stillpause ist es dann meist vorbei damit. Im Babysafe sitzen ist auch blöd, also werde ich zur Bespaßung auch auf die Rückbank verbannt. Zum anderen sind die Mäuse an so einem Wochenende natürlich auch ziemlich aus der Spur, uns fehlt unsere Sofa-Still-Ecke, in der wir auch mal eine ganze Stunde stillen und vor allem schlafen können, dann der Trubel,... Zudem war die kleine Zwillingsmaus auch noch sooo erkältet. Angefangen hatte es erst mit ein bisschen Schnupfen, aber Freitag Abend war dann die Stimme komplett weg und die kleine Maus bekam Fieber. Dementsprechend weinerlich war die Süße dann natürlich. Inzwischen hat sie wohl das Meiste überstanden - dafür schnupft nun die große Maus. War ja auch nicht anders zu erwarten! Nun gut, jetzt dauert es eben wieder ein, zwei Tage bis die Mäuse zu Hause angekommen sind und die gefühlten hundert Taschen ausgepackt und aufgeräumt sind.
Immerhin durften wir am Wochenende die liebe Sylvana mit der kleinen Kessia kennen lernen! Die Eulen-Kirschkernkissen, die unsere liebste Sindy dort wieder geordert hatte sind wie immer herzallerliebst! Und ich wurde bestärkt, dass das mit dem Nähen doch gar nicht soooo schwer ist und einfach Übung erfordert. Jetzt werde ich mich wohl doch mal wieder nach sicher 15 Jahren oder so an Omas Nähmaschinchen wagen.
 Ach ja - zumindest zum Basteln bin ich letzte Woche endlich mal wieder gekommen! Für die Schwiema gab es zum Geburtstag einen kleinen Bottich mit allerlei Feinem fürs Badevergnügen - passend zum Badezimmer mit blauen Segelschiffchen, blauen Leuchttürmchen, Wellen, Möwen,... in Serviettentechnik verziert. ABER - ich habe vergessen zu fotografieren! Also beim nächsten Mal dann...

1 Kommentar:

  1. Da wünschen wir schnelle gute Besserung!
    Nähen ist wirklich kein Hexenwerk, trau dich und leg los!

    AntwortenLöschen