Donnerstag, 8. März 2018

Wer bin ich...was will ich...wohin geht mein Weg? 07/18

So heute gleich noch die nächsten 20 Fragen an mich selbst...werden noch ein paar kommen bei Pinkepank.


121. Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe?
Zu lange war das so...ab und zu zumindest. Und ich bereue es zu tiefst, kann aber die Zeit nicht mehr zurück drehen. Die Erkenntnis kam schon früher, Änderungen waren gemeinsam geplant, die Weichen dafür schon gestellt - doch dann hat das Schicksal zugeschlagen.
Jetzt kann ich nur versuchen denselben Fehler nicht noch einmal zu machen.

122. Wofür bist du deinen Eltern dankbar?
Für eine ungezwungene Kindheit, für viel Unterstützung und auch dafür, dass ich früh selbständig seun durfte. Ohne meine Eltern wäre ich heute noch da wo ich bin.

123. Sagst du immer, was du denkst?
Öhm nein...und das ist auch besser so. Wobei manches mal klare Worte vielleicht auch angebracht wären.

124. Läuft dein Fernsehgerät häufig, obwohl du gar nicht schaust?
Früher lieg der Fernseher immer wenn wir zuhause waren...im Hintergrund ohne dass es jemand wirklich interessiert hätte. Inzwischen kommt das eher selten vor.

125. Welchen Schmerz hast du nicht überwunden?
Der plötzliche Verlust des Lieblingsmenschen und Mäusepapas im letzten Jahr und den des besten Papas vor zweieinhalb Jahren.

126. Was kaufst du für deine letzten 10 Euro?
Nichts - die bleiben für den Notfall.

127. Verliebst du dich schnell?
Nein...dafür ist in der Vergangenheit zu viel schief gelaufen. 

128. Woran denkst du, bevor du einschläfst?
An die wichtigsten Menschen in meinem Leben...okay  und manchmal ganz unromantisch an das Seminar des nächsten Tages.

129. Welcher Tag der Woche ist dein Lieblingstag?
Einen wirklichen Lieblingstag gibt es nicht. Montage sind es definitiv nicht! Wochenendtage gehören auf jeden Fall zu den Tagen die mir lieber sind. Weil es keinen Termindruck haben, wir einfach mal in den Tag hinein leben  können, Zeit für all das ist was unter der Woche zu kurz kommt. 

130. Was würdest du als deinen größten Erfolg bezeichnen?
Die vier Semester Chemie, die trotz 75% Job erfolgreich gelaufen sind.

131. Mit welcher berühmten Person würdest du gern mal einen Tag verbringen?
Ich glaube da gibt es nicht so wirklich jemanden berühmtes. Im Moment möchte ich nur mit einer Person einen ganzen Tag verbringen.

132. Warst du schon mal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt?
Verliebt? Hmm...die Starschwärmereien hatten wir  wohl alle. Bei mir war's Morten Harket von Aha...schmacht.

133. Was ist dein Traumberuf?
Die Intensivpflege ist immer noch der Beruf den ich wieder wählen würde. Trotz miserabler Bedingungen im Moment und wenig Aussicht auf Besserung.
Alternative wäre noch die Gastronomie - mit auch nicht wirklich besseren Arbeitsumständen.

134. Fällt es dir leicht, um Hilfe zu bitten?
Nein gar nicht. Wenn irgendwie möglich würde ich gerne alles alleine machen und schaffen - klappt nur nicht immer.

135. Was kannst du nicht wegwerfen?
Im Moment fällt mir da nicht wirklich viel ein, weil gerade Vieles raus fliegt. Bei Erinnerungsstücken wird es schwierig.

136. Welche Seiten im Internet besuchst du täglich?
Pinterest und diverse Blogs.

137. Sind die besten Dinge im Leben gratis?
Ja...hört sich kitschig an. Aber so viele Glücksmomente zählen zu den besten Dingen die passieren können und die mit Geld nicht zu kaufen sind.

138. Hast du schonmal etwas gestohlen?
Ja - unabsichtlich. Den Labello mit dem die Zwillingsmäuse im Kinderwagen gespielt haben

139. Was kochst du, wenn du Gäste hast?
Das was bei Chefkoch lecker aussieht...und einigermaßen schnell geht.

140. In welchem Laden möchtest du am liebsten mal eine Minute lang gratis einkaufen?
Hallo? Eine Minute? Was soll ich denn in einer Minute kaufen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Freitagsfüller #483

Gestern war schon Freitagsfüllerzeit aber das Handy hat hier so miserabel geladen  dass ich irgendwann aufgegeben habe. Heute also mit etwa...