Dienstag, 13. März 2018

12 von 12 im März 03/18

Ich hab mal geschaut...das ist ja schon ewige Zeiten her dass ich bei den 12von12  bei Caro mitgemacht habe. Also schauen wir mal - heute dann 12 Bilder vom 12. März...

Nachdem die große Zwillingsmaus gestern Abend noch mit voller Wucht gegen die Tischkante im Wohnzimmer geknallt ist, was zum Aufplatzen der Unterlippe geführt hat...war die heute früh natürlich dick angeschwollen.



Damit war klar dass nicht nur das sprechen heute schwierig werden würde sondern auch das Essen. Deshalb gab es eine dementsprechende Lunchbox mit Brot ohne Rinde, klein geschnittenem Obst und Joghurt.



Nachdem die Kinder in Schule bzw. Kita gebracht waren hab ich erstmal noch für Laufschuhe geschnürt.



Und dann ging es bei angenehmen Temperaturen aber heute früh noch Nebelwetter mit dem Hund eine Runde über die Felder.



Auf dem Rückweg habe ich dann im Garten noch die ersten Frühlingsboten entdeckt.



Nach der verdienten Dusche noch ein bisschen Farbe bevor es dann ins Büro ging.



Den Vormittag hab ich überwiegend mit dem Erstellen der letzten Abschlussprüfung verbracht.



Dann kurz nach Mittag der Anruf aus der Grundschul-betreuung...immer ein kleiner Schreck wenn die Nummer angezeigt wird. Ich möge doch bitte die große Zwillingsmaus abholen...die Lippe sei noch dicker als am Morgen, sie könne nichts essen und außerdem müsse sie wohl zu einem Arzt.
Also schnell mal die Mittagspause genutzt um das Kind zu holen. Entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten gab es ausnahmsweise einen Cappuccino to go für unterwegs im Plastikbecher.



Die Lippe war dann im Übrigen deutlich weniger dick als am Morgen, das sprechen ging bereits viel besser und mit Löffel und Gabel konnte die Maus problemlos einen Puddingberliner essen. Klar - die große und vor allem scharfe Gulaschsuppe in der Betreuung war natürlich nicht das richtige für offene Lippen.
Also verbrachte wir den Rest des nachmittags gemeinsam im Büro mit Papierkram und Hausaufgaben.
Nachdem die kleinste Maus aus der Kita abgeholt war gab es erstmal noch gemütlich Cappuccino mit selbstgebackenen Kokos-Ananas-Muffins vom Wochenende.



Heute hat die kleinste Maus dann beim kochen geholfen. Der Aua-Schrei galt nicht wie vermutet einem Schnitt...nein beim schneiden hat sie sich wie auch immer den Daumen in der Schublade eingeklemmt.



Also gab es gemeinsames Abendessen...mundgerechte Maultaschen mit Ei und auch der Gurkensalat heute nicht in Scheiben sondern in Würfeln.



Und nachdem dann alle im Bett waren ging es für mich nochmal zur Vorbereitung auf das Seminar morgen an den Rechner.


Und Mist...eine Sekunde zu spät - 0 Uhr also eigentlich gerade der 13.

1 Kommentar:

  1. Autsch, die Lippe sieht ja übel aus und schmerzt sicherlich ziemlich. Ich hoffe das hat sich noch mal wesentlich verbessert!

    Du bildest Intensivpflegekräfte aus? Klingt spannend.
    Herzliche Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen

Freitagsfüller #483

Gestern war schon Freitagsfüllerzeit aber das Handy hat hier so miserabel geladen  dass ich irgendwann aufgegeben habe. Heute also mit etwa...