Donnerstag, 1. Februar 2018

Wer bin ich...was will ich...wohin geht mein Weg? 04/18

Und weiter geht es mit den nächsten 20 Fragen an mich selbst von 

Schauen wir mal was es heute gibt.

61. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?
Ich glaube dass es da irgendwas gibt...vielleicht nicht "den Himmel" von dem die Zwillingsmäuse reden wenn es um den Opa geht...und den Papa. Aber irgendwo muss es weiter gehen, irgendwie. Und irgendwann sehen wir vielleicht unser Lieben wieder.
62. Auf wen bist du böse?
So wirklich böse? Glaube auf niemand. Enttäuscht trifft es eher...da könnte ich den einen oder anderen nennen - mach  ich hier aber nicht. Die Enttäuschung ist bei den Personen aber so groß, dass sie nicht mal mehr Wut oder böse sein wert sind. Diese Menschen sind mir schlicht und einfach pupsegal und spielen so überhaupt keine Rolle mehr in meinem Leben.
63. Fährst du häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln?
Nein sehr selten. Hier auf dem Land sind die Busverbindungen noch eher vorsteinzeitlich. Selbst einkaufen ins Städtchen funktioniert nicht wirklich, vom Weg zur Arbeit ganz zu schweigen. Keine Chance wenn man pünktlich da sein will und auf Hin- und Rückweg noch an Grundschule und Kinderkrippe im Nachbarort vorbei muss.
64. Was hat dir am meisten Kummer bereitet?
Das plötzliche Verschwinden des Herrn Kunterbunt von dieser Welt im letzten Jahr...ohne die Chance einer Verabschiedung...ohne die Chance auf ein Wiedersehen.
65. Bist du das geworden, was du früher werden wolltest?
Ganz früher war da mal die Idee eines Medizinstudiums. Die Richtung ist aber geblieben.
66. Zu welcher Musik tanzt du am liebsten?
Zu allem was rockt...und laut muss sie sein. Die Nachbarn freuen sich...
67. Welche Eigenschaft schätzt du an einem Geliebten sehr?
Grenzenloses Vertrauen  - auf beiden Seiten.
68. Was war deine größte Anschaffung?
Das neue Auto vor knapp einem Vierteljahr...wenn man vom Hauskauf mal absieht.
69. Gibst du Menschen eine zweite Chance?
Meistens ja. Jeder macht mal Fehler und hat eine zweite Chance verdient diese wieder auszubügeln. Dann ist aber auch gut - wer auf eine Dritte, vierte, x-te Chance hofft hofft vergebens.

70. Hast du viele Freunde?

Viele Bekannte...Freunde sind es inzwischen ein paar wenige, aber auf die weiß ich dass ich mich verlassen kann.

71. Welches Wort bringt dich auf die Palme?

Im Moment das Wort "Nachmittagsbetreuung" - mehr schreib ich jetzt nicht dazu sonst muss ich mich gleich wieder ärgern.

72. Bist du schon jemals im Fernsehen gewesen?

Nein....mehr als in die Zeitung hab ich es noch nicht geschafft.

73. Wann warst du zuletzt nervös?

Vor einem Wiedersehen vor rund zwei Wochen...völlig unbegründet.

74. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?

Die Zwillingsmäuse und die kleinste Maus. Letztlich könnten wir wohl zusammen überall zu Hause sein.

75. Wo informierst du dich über das Tagesgeschehen?
Meistens schnell im Internet...manchmal kurz im Fernsehen wenn die kleinste Maus zeitig schläft - und ich nicht mit schlafe

76. Welches Märchen machst du am liebsten?
Drei Nüsse für Aschenbrödel.

77. Was für eine Art Humor hast du?
Ich mag Sarkasmus und Ironie...nur leider verstehen das nicht alle Mitmenschen.

78. Wie oft treibst du Sport?
Ich gebe zu - zu wenig im Moment. Vor einigen Monaten hatte ich mal ganz gut mit dem Laufen angefangen. Dann kam leider das Knie dazwischen und eine damit verbundene Zwangspause. Jetzt könnte ich wieder laufen...aber bis der innere Schweinehund wieder mitläuft...

79. Hinterlässt du einen bleibenden Eindruck?

Das müsste man jetzt eher mal die anderen fragen...aber ja ich denke schon - zumindest manchmal.

80. Auf welche zwei Dinge kannst du nicht verzichten?

Auf jeden Fall Kaffee und ansonsten? Hm? Kaffee? Ne im Ernst ohne das schwarze Gebräu bekomm ich auf Dauer schlechte Laune  - und Kopfschmerzen. Öhm also schon so ein bisschen Junkie-mäßig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

WMDEDGT 06/18

Also eigentlich war ja gestern schon der 5. Juni und am 5. jedes Monats heißt es ja Tagebuchbloggen bei  Frau Brüllen .  Aber als hier geste...