Samstag, 23. August 2014

Legoland

Nachdem unser diesjähriger Sommerurlaub ja ganz im Zeichen einer großen Hofaufräumaktion stand hatten wir den Zwillingsmäusen als Highlight einen Besuch im Legoland versprochen.
Letzten Mittwoch schon war es dann soweit und schon beim Einfahren in den Parkplatz und beim Anblick der ersten Legobauten im Eingangsbereich wurden Rufe nach der Achterbahn laut - öhm ja also weniger von meiner Seite (ich hasse Achterbahnen). Ferienbedingt wurde dann aber schon an der Kasse die Geduld auf eine harte Probe gestellt aber nach dem Einlass waren die Zwillingsmäuse nicht mehr zu halten.



Aber dann hieß es Flugzeug fliegen, Boot und Eisenbahn fahren und Pferdchen reiten.
Tja und dann war da noch das Berg-und-Tal-Achterbahn-Dingens mit dem die Mäuse aufgrund von Größe und Alter nur in Begleitung fahren durften. Die Zwillingsmäuse-Patentante war gleich raus aus der Nummer also blieben ja nur noch der Herr Schatz und ich selbst.
Die große Zwillingsmaus mit mir im Wagen bekam bei der Rückwärtsrunde (wie kann man da nur im Rückwärtsgang starten) erstmal einen Lachflash) und die kleine Maus hatte nichts besseres zu tun als jauchzend beide Arme in die Luft zu strecken.
Bilder gibts davon keine - muss ja nicht jeder sehen wie ich mich verzweifelt festgeklammert  und auf ein schnelles Ende der Fahrt gehofft habe.

Nach fünf Stunden waren dann alle todmüde - und quengelig weil da noch unzählige nichtgefahrene Attraktionen warteten, aber fürs erste war es aufregend genug.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen