Freitag, 15. Juli 2011

Für Benno

Als wir vor etwa 2 1/2 Jahren hier her zogen hatte ich auf einem der ersten Spaziergänge mit dem damals noch kleinen und schüchternen Hundemädchen eine ganz besondere Begegnung. 
Es war um den Jahreswechsel und ein richtiger Wintertag, mit viel Schnee, Eis und Kälte. Aus diesen Schneebergen rannte an diesem Tag plötzlich ein Eisbär auf uns zu. Naja - genau genommen war es eher ein Hirtenhund wie dieser hier, aber mit seinem dicken Pelz Fell, seiner stattlichen Größe und den riesen Tatzen Pfoten konnte er in dieser Winterlandschaft durchaus als Eisbärchen durchgehen. BENNO!
Trotz seiner Größe und seinen etwa 7 Jahren war Benno mit seinem Bärchengesicht doch ein kleiner Tolpatsch und sein Frauchen hatte an diesem Morgen keine Chance ihn zu halten, schließlich wollen so neue Hundemädchen im Revier doch anständig begrüßt werden.

Von da an trafen wir uns immer wieder auf unseren Gassi-Runden und streiften wenn es sich ergab gemeinsam auf unseren Spaziergängen durch den Wald und über die Felder. Besonders die Hundeoma hatte es ihm angetan, mit ihr wagte er noch vor kurzer Zeit ein paar zaghafte Spielereien, obwohl ihm die Gelenke sehr zu schaffen machten, in diesen Momenten sah er aus wie ein junger Hund. 
Ja die Gelenke machten dem armen Benno schon bald sehr zu schaffen, schließlich war er für seine Rasse doch schon recht betagt. Ohne Schmerzmittel konnte Benno bald gar nicht mehr sein und die letzten Wochen wurde er oft von seinem Herrchen mit dem Auto zur Hundewiese gefahren. Dort konnte er dann ein paar Meter laufen, sein Geschäftchen verrichten und ein bisschen "Zeitung lesen". 
Heute habe ich nun erfahren, dass Benno eingeschläfert werden musste! Es ging ihm zusehends schlechter, so dass seinem Herrchen kein anderer Weg mehr geblieben war.

Machs gut mein Eisbärchen! Ich werde dich vermissen, aber da wo du jetzt bist hast du bestimmt keine Schmerzen mehr und kannst wieder wie früher über die Wiesen tollen. Und irgendwann gehen wir wieder gemeinsam in der Sonne spazieren...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen