Samstag, 26. Februar 2011

Von großen Plänen...

...und Menschen, die anderen nichts gönnen!
Da bin ich ja im Moment voller neuer Ideen, die nur noch darauf warten im neu auf- und umgeräumten Arbeits- und Kreativzimmerchen umgesetzt zu werden (vor allem nachts beim Stillen kommen mir immer die schönsten Dinge in den Sinn). Das Ideenbuch füllt sich täglich  und es fehlt nur die Zeit alles so schnell wie ich es gerne hätte, umzusetzen. Das eine oder andere Stückchen wurde bereits in der Familie erprobt verschenkt und teilweise auch schon nachgeordert.
Tja und da hat der Schatz nun auch große Pläne. Also eigentlich träumt er ja schon länger von einem Schrebergarten, genauer von einem ganz bestimmten Riesengarten! Dieser Traum war aber eigentlich in weiter Ferne, weil verpachtet auf zehn Jahre, weil hohe Pacht, weil.... Nun ja und jetzt wollen die eigentlichen Pächter raus aus dem Vertrag und der Schatz hat sich schon mit der Besitzerin geeinigt, eine niedrigere Pacht vereinbart, den Auftrag bekommen neue Bäume für die Bepflanzung auszusuchen,...Alles hat sich so toll angehört! 
Die Zwillingsmäuse hätten im Sommer Platz zum spielen, das Hundemädchen könnte toben ohne Ende, die Hundeoma könnte unter den alten Obstbäumen im Schatten liegen und trotzdem alles beobachten. Der Schatz hat schon große Pläne, wie er den Obstverkauf effektiv gestalten möchte, was er wo anbauen will und was raus muss. Nur macht jetzt die aktuelle Pächterin, ihr Mann würde sofort aufhören, Probleme, kann den Garten nicht aufgeben, aber auch nicht die Pacht inklusive der massiven Pachtrückstände bezahlen. Seit sie davon erfahren hat, dass wir den Garten übernehmen könnten ist sie beleidigt und will auf Teufel komm raus weiter machen. 
Jetzt wird sich wohl erst heute Nachmittag entscheiden, ob wir bald Großgrundpächter sind oder nicht! Also drückt uns die Daumen!!!

1 Kommentar:

  1. Das hört sich toll an, ich drücke auf jeden Fall die Daumen!

    AntwortenLöschen