Samstag, 1. Januar 2011

Hallo 2011

Unser Jahr 2011 hat nicht ganz so begonnen wie geplant! Eigentlich wollten wir mit der liebsten Schwester und der kleinen Mäuse-Cousine lecker Raclette machen, ein bisschen quatschen, spielen, Feuerwerk schauen,... soweit der Plan. Und bis zum Raclette ist ja auch noch alles so gelaufen - sieht man mal davon ab, dass immer eine Zwillingsmaus auf meinem Arm hing und das Hundemädchen irgendwie Gurkenscheiben von der kleinen Mäusecousine im Fell hängen hatte. 
Danach haben die Zwillingsmäuse aber wohl entschieden, dass der Silvesterabend zum Schlafen viel zu schade und eigentlich zum Feiern da ist. Pünktlich viertel vor zwölf wurde dann aber natürlich gemeinschaftlich auf meinem Arm geschlafen. Der Schatz ging also ein bisschen raus zum Knallen (Männer brauchen das), die liebste Schwester ging in den oberen Stock um das Feuerwerk anzuschauen (und aufzupassen ob die kleine Mäusecousine aufwacht) und ich blieb mit schlafenden Zwillingsmäusen, dem aufgeregten Hundemädchen und der sehr schreckhaften Hundeoma im Wohnzimmer (das Katertier unter dem Sofa nicht zu vergessen). Das Ende war dann eine aufgeschreckte Mäusecousine, eine BRÜLLENDE große und eine nur etwas heulende kleine Zwillingsmaus. 

FROHES NEUES JAHR!!! 

Gegen halb zwei konnten dann schließlich alle Kinder zum Schlafen überredet werden, die Mäuse nur leider mit stündlicher Stillunterbrechung. 
Also ich brauche wohl nicht zu schreiben, dass der erste Tag 2011 bei uns sehr ruhig verlaufen ist!

1 Kommentar:

  1. Achja, mit Kindern ist irgendwie alle anders und nichts planbar! Euchc auch noch ein frohes neues Jahr!

    AntwortenLöschen