Freitag, 18. November 2011

Huch!

Der Kalender zeigt heute schon den 18.11.2011 an und es gibt hier in meinem Blog noch keinen Novembereintrag. Still war es die letzten Wochen hier - Schande über mich! Dabei ist es ja nicht so, dass es im Zwillingsmäusehaus nichts Neues zu verkünden gäbe, im Gegenteil. Aber zeitweise waren wir ständig unterwegs und dann gab es da auch noch einen kleinen größeren Laptopschaden, der für ein paar Tage das komplette System lahm legte und mich an den Rande eines Nervenzusammenbruchs brachte - in Zukunft werden sämtliche Unterrichte und Skripte auf einer externen Festplatte gespeichert. Nachdem der Schatz aber sämtliche Minischrauben aus dem Gerät entfernt, die komplette Rückseite abmontiert und den Laptop von Staub und Hunde-/ Katzenhaaren befreit hat scheint es jetzt wieder zu funktionieren sieht man einmal davon ab, dass das gute Stück sehr schnell, sehr heiß läuft.
Inzwischen ist es so, dass die Zwillingsmäuse hier fröhlich das Laufen üben und die liebe S. in der Kita "trainiert" fleißig mit den Beiden! Die große Maus läuft nur noch - in der Krabbelecke hin und her, hin und her,... Auch beim Spaziergang würde sie am Liebsten nur noch selbst laufen, was mich aber dezent überfordern würde - Kinderwagen, Hundeoma, Hundemädchen und Zwillingsmaus an der Hand. Die kleine Maus hat sich sehr schnell von der großen Schwester ab geschaut wie toll das mit dem Laufen doch ist und macht in unbedachten Momenten auch ihre drei, vier freien Schritte. Da man zum Laufen ja auch richtige Schuhe braucht gab es auch die ersten etwas festeren Mäuseschühchen - stolz sind die Beiden darauf. Leider so stolz, dass sie die Schuhe am Liebsten immer wieder ausziehen, um sie jedem zu zeigen Klettverschluss war vielleicht doch nicht die beste Idee.
Ansonsten waren wir vergangenen Freitag mit den Mäusecousinen auf dem Laternen- und Lichterfest der Kita. Die Mäuse waren begeistert von den vielen bunten Lichtern, von ihren eigenen Laternen am Kinderwagen, von den fröhlichen Laternenliedern und ganz besonders von den Martinsgänsen, die es zum Abschluss gab (Memo für mich: Fleecesäcke unbedingt morgen waschen um die letzten Krümel zu entfernen).
Am Samstag ist nun geplant, dass die Mäuse bei der Mäuseoma und beim Mäuseopa schlafen. Irgendwie müssen wir das abendliche und nächtliche Stillen abschaffen und da das Schlafen in der Kita völlig problemlos funktioniert, hoffe ich dass wir so langsam auch zu Hause Erfolg haben. Schließlich muss ich auch irgendwann wieder Nachtdienste machen...
Ansonsten stehen hier gerade größere Ausmist-Aktionen auf dem Plan, erste Vorbereitungen für den Advent und Weihnachten laufen, eine Prüfung steht noch an,...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen